RÜGEN-online-LOGO
email

www.rügenonline.info

©mmedia travel

Morgensonne_am_Kurhaus_in_Binz


Rügen für Kinder


Seniorenfreundlich


Anreise
planen >>


Touristische Attraktionen >>


Rügens
Gemeinden
>>


Wirtschaft und Produkte >>


Flora und Fauna >>



Pfeil
Pfeil
Pfeil
Pfeil
Pfeil
Pfeil
Pfeil
Pfeil
Pfeil
Pfeil
Pfeil
Pfeil

Bergen

Sassnitz

Putbus

Ostseebad Binz

Hiddensee

Garz

Südwestrügen

Gingst

Wittow

Jasmund

Bergen-Land

Mönchgut-
Granitz


Binz - Sehen und Gesehen werden

In den siebziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts tummelten sich die ersten Badegäste am Strand von Binz. Einst Inbegriff mondänen Badelebens - heute immer noch die Königin der Seebäder Rügens.
Der weisse Sand, die blaue See und die frische Seeluft boten damals wie heute eine angenehme Erholung. Inzwischen sind in der Hochsaison mehr Touristen im Ort als Einheimische.
Die besondere Architektur der Binzer Häuser mit ihren Veranden und Balkons aus der Jahrhundertwende prägen neben dem berühmten Kurhaus mit Musikpavillon das Ortsbild. Wer Binz besucht, wird vom Spaziergang auf der schönen Strand-
promenade mit Seebrücke begeistert sein und wird mit Freude die Erholungs-
möglichkeiten nutzen. Sport, Wandern und viel Kultur sowie Konzerte machen den Urlaub in Binz zu einem Erlebnis.
Freuen Sie sich auf einen leckeren Kaffee unter bunten Sonnenschirmen...

1876 eröffnete das erste Hotel. “Klünders Strandhotel” dicht an der Granitz. Heute erinnert der Name Klünderberg (Strasse) an diese Zeit.

Die lange Uferpromenade und viele Lokalitäten von Binz laden zu einem abwechslungsreichen Tag- und Nachtleben ein.

Binzer-Hauptstrasse

 

Romantisches Binz am malerischen See

Direkt von der Fussgängermeile (Haupt-
strasse) gelangt man schliesslich zum schilfumsäumten Ufer des Schmachter See. 1318 wurde das kleine Fischerdorf “Byntze” zum ersten Mal urkundlich erwähnt. Zu dieser Zeit war der See noch eine offene Ostseebucht und Fischerkaten standen auf der nördlichen Anhöhe. Heute ist die Verlandung mit den grossen Schilfbeständen nicht zu übersehen.
Leider trifft man nur selten Bootsverleiher am wunderschönen Schmachter See, aber wenn man das Glück hat, sollte man sich eine Bootspartie nicht entgehen lassen.
Sie können dem Alltag mit samt seinen Motorgeräuschen eines lebendigen Ortes entfliehen und beim Treiben im tiefgrünen Seewasser nahe des Schilfes die Seele baumeln lassen.
Die einzige Verbindung zum Meer ist das heute kanalisierte Rinnsal Aalbek. Parallel zur Putbuser Strasse in Richtung Strand fliesst das Wasser und mündet deltaartig in die Ostsee.
Geniessen Sie am Seeufer bei einem traumhaften Sonnenuntergang einen guten Rotwein oder Sekt und nutzen
Sie das Flair des Sees für eine (auffrischende) Liebeserklärung.

 


© mmedia travel 2008-2011. Alle Rechte vorbehalten.

Home Rügen-Buch Online  |  Impressum