RÜGEN-online-LOGO
email

www.rügenonline.info

©mmedia travel

Thiessow1


Rügen für Kinder


Seniorenfreundlich


Anreise
planen >>


Touristische Attraktionen >>


Rügens
Gemeinden
>>


Wirtschaft und Produkte >>


Flora und Fauna >>



Pfeil
Pfeil
Pfeil
Pfeil
Pfeil
Pfeil
Pfeil
Pfeil
Pfeil
Pfeil
Pfeil
Pfeil

Bergen

Sassnitz

Putbus

Ostseebad Binz

Hiddensee

Garz

Südwestrügen

Gingst

Wittow

Jasmund

Bergen-Land

Mönchgut-
Granitz


Banne32 Kinderbetreuung  


Mönchgut-Granitz ist echt gut

Das eigenwillige Südost-Rügen mit den bekannten Seebädern an der Ostküste ist traditionelles Urlaubszentrum der Insel.
Das gesundheitsfördernde Klima, die jodhaltige Luft und nicht zuletzt die schöne Bäder-
architektur bieten einen ganzjährigen Kurbetrieb.
Zu Mönchgut-Granitz gehören folgende Gemeinden: Ostseebad Baabe, Gager, Ostseebad Göhren, Lancken-Granitz, Middelhagen, Thiessow und Ostseebad Sellin.
 

Die legendäre Schmalspurbahn “Rasender Roland” fährt Sellin, Baabe und Göhren an.

Wirtschaftsstruktur

Die Wirtschaft Südostrügens wird vom Tourismus geprägt. Landwirtschaft und Fischerei sind ebenfalls von Bedeutung. Dienstleistungen, Handwerk und Handel sind auf diese wirtschaftliche Struktur ausgerichtet.

Produzierendes Gewerbe:

  • Schiffbau (Werft Gager)
  • Holzbootbau
  • Keramikbetriebe (Middelhagen und Sellin)

Gewerbe und Dienstleistungen:

  • Bauhaupt-und Nebengewerbe
  • Handwerk und Dienstleistungen
  • Kfz-Gewerbe
  • Einzelhandel
  • öffentliche Dienstleistungen

Land-und Fischereiwirtschaft:

  • Tier-und Pflanzenproduktion
  • Gartenbaubetrieb
  • Fischerei

Frühbucher-Special  


Der Name verweist auf Geschichte

Gut der Mönche - “Mönchgut”. Da hätten Sie auch selbst drauf kommen können. Ab 1925 gehörte die Halbinsel für Jahrhunderte zum Kloster Eldena bei Greifswald.
Zwischen Sellin und Baabe beginnt die Halbinsel Mönchgut, genau an der engsten Stelle der Landverbindung, wo der slawische Mönchgraben (aus dem 13. Jahrhundert) als Grenze und Landwehr angelegt wurde. Noch heute kann man ihn erkennen.

Mönchgut bietet dem Besucher eine zerrissene Topographie und gerade das, macht diese Region so anziehend. Weite Felder, Wald, Halbinseln, Buchten und kleine Teiche und nicht zuletzt viel herrlichen Sandstrand.

Middelhagen

Der ehemaliger Hauptort Mönchguts ist heute leider nicht mehr von enormer Bedeutung. Schade eigentlich, da der kleine Ort auch seine Reize hat.
Mönche legten vor etwa 700 Jahren diesen Ort auf fruchtbarem Ackerland an. Eine spätgotische Kirche (um 1430 mit sehr schönem Altar), ein gepflegter Friedhof, eine Windmühle als technisches Denkmal und ein interessantes Schulmuseum sind allemal einen Besuch wert.

Einzigartiges Landschaftsschutzgebiet...

Salzgraswiesen-Middelhagen...ist das Biosphären-
reservat Süd-Ost Rügen. Ungefähr 24.000 ha Heide, Trockenrasen, Salzwiesen und Misch-
wälder bilden einzigartige Lebensbedingungen für Pflanzen und Tiere.
An den Küsten der nahegelegenen Bodden können Sie noch seltene Wasservögel, wie den Fischadler oder Kiebitz sehen.

Unverwechselbar: Sellin

“Ob Winter schneit, ob Sommer lacht,
dein Kleid ist immer grün.
Und Meer umrauscht die Waldespracht-
mein Rügensches Sellin.”
(Quelle: Rügen und Meer, H. Stöcker, Stattbuch-
Verlag)


Ein unbekannter Lokalpatriot verfasste um 1922 diese Zeilen und hinterliess sie auf einem Notgeldschein der Gemeinde Sellin.
Sellin (slawisch = grünes Land) ist geprägt von verschiedenen Landschaftsformen auf engstem Raum. Man muss nur die Augen öffnen und erkennen.
SellinPrächtige Pensionshäuser im Bäderstil (Stilrichtung aus der Jahrhundert-
wende) säumen die Hauptstrassen. Im Gegensatz zu Binz sind die Häuser hier höher. Teilweise 4 bis 5 Stockwerke. Perfekt fügen sich diese Bauten mit den verspielten Holzornamenten und Veranden in die Küstenlandschaft ein.


© mmedia travel 2008-2011. Alle Rechte vorbehalten.

Home Rügen-Buch Online  |  Impressum